• Christine Ströhlein

P ... wie Physiorolle

Kennst du Erdnüsse für Hunde?


Damit wir auch im Alter noch fit und gesund sind, kann Hundephysiotherapie eine hervorragende Unterstützung sein. Aber auch im Alltag kannst du deine Lieblinge mit kleinen Übungen dabei unterstützen, mobil zu bleiben. Aber was hat das nun mit Erdnüssen zu tun? Nun, so nennt man Physiorollen. Das sind im Prinzip zwei verbundene Gymnastikbälle, aber vielseitiger verwendbar und auch stabiler als normale Bälle. Diese „Erdnüsse“ werden seit langem im physiotherapeutischen Bereich verwendet und sind ideal auch für Hunde, die Schwierigkeiten in Koordination und Gleichgewicht haben.


Du kannst sie in verschiedenen Größen und Ausführungen kaufen, mit und ohne Noppen, und wenn deine Menschen auch noch ein tolles Gestell dafür haben, haben sie die Hände frei und können dich bei den Übungen unterstützen. Ansonsten müssen sie gut aufpassen, dass die Physiorolle nicht wegrutscht und du dich verletzen kannst. Deine Aufgaben müssen langsam und kontrolliert ausgeführt werden, und sag deinen Menschen auch, dass sie dich vorher ein bisschen Aufwärmen sollen.


Nun, was kannst du auf so einer „Erdnuss“ machen? Versuche verschiedene Positionen, also sitzen, hinlegen, aufstehen, aber auch Drehungen, Vorderkörpertiefstellung, Männchen machen u.ä. – das macht super viel Spaß und bringt dir ein enormes Körpergefühl.

Hast du schon einmal auf einer Physiorolle oder einem Gymnastikball geturnt?

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Tag der Gurke

M ... wie Mitte